Zurück zur Übersicht

Bis -40% auf PRINOTH Maschinen

Jetzt investieren und staatliche Förderung erhalten

Zwar geht das Jahr 2020 mit schnellen Schritten gen Ende hin und ein Großteil des Budgets ist aufgebraucht, dennoch lohnt es sich jetzt zu investieren. Denn seit Anfang November gibt es Unterstützung vom Staat was Neuinvestitionen in der Forstwirtschaft betrifft. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat die landwirtschaftliche Rentenbank beauftragt Zuschüsse von bis zu 40 % für Investitionen in eine nachhaltige Waldwirtschaft zu gewähren. Ziel ist es, den Erhalt und die Bewirtschaftung der Wälder zu sichern und die Digitalisierung in der Forstwirtschaft sowie Investitionen in moderne Ausrüstung und Technik voranzutreiben. Bis Ende 2021 stehen hierzu rund 50 Millionen Euro bereit.

Investitionsprogramm Wald im Detail

Gefördert werden Investitionen in IT-Hard- und -Software, Maschinen, Geräte, Zugpferde, Anlagen sowie Bauten, die in der nachhaltigen Forstwirtschaft und der mobilen Holzbearbeitung zum Einsatz kommen. Neben den 40 % Zuschuss auf die gesamte Investitionssumme kann der Restbetrag über einen zinsgünstigen Programmkredit der Landwirtschaftlichen Rentenbank finanziert werden, der wiederum über die Hausbank des Investors beantragt wird. Das Mindestinvestitionsvolumen liegt bei 10.000 Euro je Antrag. Summa summarum darf die Gesamtförderung je Zuwendungsempfänger nicht mehr als 400.000 Euro betragen. In den Genuss der Förderung kommen private und kommunale Forstbetriebe, forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse, forstliche Lohnunternehmer, forstliche Sachverständige sowie Forstbaumschulen.

PRINOTH Forstmulcher | Rodefräsen | Raupentraktoren

Auf der 161-seitigen Positivliste der Rentenbank finden sich auch PRINOTH Mulcher (Seite 90/121), Rodungs- und Stockfräsen (Seite 107/90) sowie RAPTOR-Trägerfahrzeuge (Seite 90/125). Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere Vertragshändler gerne zur Verfügung!