Zurück zur Übersicht

RAPTOR 500 auf BAUMA vorgestellt

Erfolgreicher Produktlaunch des RAPTOR 500 in München

Letzte Woche stand München Kopf: Staus in der Innenstadt, überfüllte U-Bahnen und kein einziges freies Hotelzimmer. Das einzige Event, das noch mehr Besucher in die bayrische Hauptstadt lockt als das Oktoberfest, ist die Bauma – Weltleitmesse für Baumaschinen und -geräte und flächenmäßig größte Messe der Welt. Alle drei Jahre findet die Bauma statt; nun zuletzt vom 8. – 14. April.

Auch PRINOTH war unter den 3.700 Ausstellern und präsentierte sein Produktportfolio im Bereich Vegetation Management und Kettennutzfahrzeuge. Mit rund 620.000 Besuchern verzeichnete die Messe München einen neuen Rekord und dementsprechend groß war auch der Besucherandrang am PRINOTH-Stand. Von früh bis spät strömten interessierte Besucher auf den PRINOTH-Stand und informierten bei den PRINOTH-Mitarbeitern über die Produkte.

Kein Wunder, denn PRINOTH bot der Branche neben einer breiten Produktpalette von Ketten- und Trägerfahrzeugen, Mulchern, Rode- und Stockfräsen spannende Neuigkeiten: die exklusive Produktvorstellung des PANTHER T7R und des RAPTOR 500.

Am 9.4. wurden die Produktneuheiten den Vertretern der internationalen Presse präsentiert. Neben den beiden eindrucksvollen Maschinen, stellte PRINOTH u.a. den neuentwickelten Mulcher M450s-1900 aus, der mit der bewährten „Plug&Mulch“-Lösung mühelos an alle gängigen Trägerfahrzeuge angebaut werden kann. Das „Plug&Mulch“-System stieß bei Besuchern der Branche auf große Begeisterung. Ebenso wie die im Haus entwickelte UPT („Universal Power Tool“)-Serie: ein innovatives Werkzeugsystem für hohe Leistungsklassen, das für den täglichen Einsatz im Feld optimiert wurde.

Die lange Vorbereitung und der große Einsatz für die Messe hat sich für PRINOTH bewährt: mit dem attraktiven Stand und dem innovativen und ansprechenden Produktportfolio überzeugte PRINOTH auf der ganzen Linie und konnte viele neue Kontakte knüpfen.